Man muss kein Italiener sein, um leckere Pizza zu backen.

Gegründet wurde das Unternehmen Freiberger 1976 von einem Bayern in Berlin: Ernst Freiberger baute eine kleine Pizza-Versandbäckerei zum europaweit größten Hersteller tiefgekühlter Pizzen, Snacks und Pastaprodukte für Handelsmarken aus.

Seit 1998 ist die Freiberger-Gruppe eine hundertprozentige Tochter der Südzucker AG und weltweit erfolgreich. Zur Gruppe gehören heute Unternehmen an 11 Standorten in ganz Europa und den USA.

Wer und wo wir sind

Weltweit ganz nah am Kunden

Spezialitäten von Freiberger begeistern Kunden in 30 Ländern Europas sowie in den USA, Kanada und Südafrika. In den 8 Ländern, die zusammen 80% des weltweiten Pizza-Umsatzes ausmachen, sind wir Marktführer im Bereich der tiefgekühlten und gekühlten Handelsmarken-Pizza.

Das bedeutet konkret, dass wir täglich mehr als 3,5 Millionen Pizzen herstellen. Aneinandergereiht entspricht das der Strecke von Mailand bis Neapel.

Was wir können

Vielfalt, die jedem schmeckt

Die Welt kennt unterschiedlichste Arten, einen Pizzaboden herzustellen. Freiberger beherrscht sie alle – vom traditionellen Teigballen und Ausrollen über Sheet & Cut und Pfanne bis hin zu eigenen patentierten Verfahren.

Unsere hoch innovativen Produktionstechnologien setzen Maßstäbe. Innerhalb kurzer Zeit entwickeln und fertigen wir jede Pizza, Pasta und Backware zu wettbewerbsfähigen Preisen. Für den Erfolg unserer Kunden. 

Was uns besonders macht

Pionier am Markt

Mit unseren Handelspartnern arbeiten wir zum Teil seit unserer Gründung zusammen. Auf dieser Basis leistet Freiberger immer wieder Pionierarbeit – nicht nur technologisch, sondern auch im Category Management für Handelsmarken. Heute kennen wir die Verbraucherwünsche und Ernährungstrends von Amerika bis Zypern. Entsprechend zielsicher ist der Full-Service, den wir dem Handel bieten. Von der Marktanalyse und Produktentwicklung bis zur Markteinführung und Erfolgskontrolle vergehen kaum mehr als 180 Tage.

Produkte der Freiberger-Gruppe gehören weltweit zu den Gewinnern. Allein unser britisches Unternehmen wurde innerhalb nur eines Jahres mit zwölf Preisen ausgezeichnet – darunter den Q Awards, PAPA (Pizza, Pasta & Italian Food Association), Pizza Chef of the Year und den Grocer Awards. In Kanada kürte uns jüngst eine Einzelhandelskette zum „Lieferanten des Jahres“.

Natürlich leckere Zutaten

Wir verfolgen konsequent eine Clean-Label-Philosophie. Das bedeutet, dass wir auf künstliche Zusatzstoffe verzichten und ausschließlich beste Zutaten verwenden.

Weltweit verlassen wir uns nur auf Erzeuger, die nach den strengen Richtlinien der Global Food Safety Initiative (GFSI) zertifiziert sind. Mit vielen Lieferanten bilden wir strategische Partnerschaften, um die gute und gesunde Qualität unerer Lebensmittel jederzeit sicherstellen zu können.

Was wir unter Qualität verstehen

Sicherheit von der Rohware bis ins Regal

Pro Tag werden in der Freiberger-Gruppe bis zu 4,5 Millionen Produkte nach dem IFS-Standard hergestellt (inklusive Pasta, Baguettes, Hot Dogs).

Dazu folgen sämtliche Produktionsprozesse zum Beispiel einem umfassenden Monitoringplan, der branchenweit seinesgleichen sucht – mit jährlich über 25.000 internen Prüfverfahren und fast 160.000 Einzeltests, mit über 8.400 externen Kontrollen und Audits (darunter 30 Kundenaudits) sowie über 40 Lieferantenaudits.

Was uns wichtig ist

Unser Lebensmittel-Punkt

Unser Anspruch ist es, mit jedem Produkt ein ganz besonderes Geschmackserlebnis zu schaffen. Das erfordert nicht nur viel Kreativität und Kompetenz, sondern auch ein Höchstmaß an Einsatz, Motivation und Flexibilität. Mit einer gesunden, motivierenden Arbeitsatmosphäre tragen wir dazu bei, dass sich unsere Mitarbeiter entfalten können.

Ebenso wichtig ist uns der schonende Umgang mit jeder einzelnen Zutat. Dazu gehört für Freiberger auch, die wertvollen Ressourcen der Natur aktiv zu schützen – zum Beispiel indem wir Plastikverpackungen so weit wie möglich reduzieren.

Unser Ziel: Null Kunststoff

Als weltweit größter Hersteller von Handelsmarken-Pizzen ist uns bewusst, dass wir eine hohe Verantwortung für die Umwelt tragen. Schon früh haben wir deshalb Management-Systeme für Umwelt und Energie eingeführt (nach DIN EN ISO 14001 bzw. 50001). Ebenso beharrlich arbeiten wir an der Reduzierung von Umverpackungen. In den letzen Jahren ist es uns bereits gelungen, dafür 25 Prozent weniger Kunststoff einzusetzen.

Zwar ist der Werkstoff noch immer unverzichtbar, um die Qualität unserer Produkte sicherzustellen, doch die technologische Entwicklung schreitet voran. Wir betrachten es als große Herausforderung, dabei eine Vorreiterrolle zu übernehmen. So hat Freiberger drei verschiedene Projektgruppen beauftragt, unsere Umwelt nachhaltig zu entlasten – durch die folgenden Maßnahmen:

  1. Reduzierung von Kunststoff um weitere mindestens 25 Prozent bis Ende 2019 – unter anderem durch den Einsatz dünnerer, aber ebenso leistungsfähiger Verpackungsfolien sowie durch die Verwendung natürlicher „Biokunststoffe“ oder „recycelter Kunststoffe“, die weniger erdölbasierte Rohstoffe erfordern und so die CO2 Bilanz verbessern.
  2. Entwicklung neuer Verpackungstechnologien, um den Kunststoff-Verbrauch zukünftig mehr als halbieren zu können.
  3. Forschung zu neuartigen Verpackungsmaterialien, mit dem Ziel, eines Tages vollständig auf Kunststoff verzichten zu können.

Was uns auszeichnet

Zertifiziert für weltweiten Erfolg

Die Basis unseres Erfolges bilden marktgerechte Kreativität, innovative und effiziente Technik sowie absolute Prozesssicherheit. Hier einige unserer international anerkannten Zertifizierungen:

  • BRC-Standard Akkreditierung: „Grade A+“ (Weltweiter Standard für Lebensmittelsicherheit)
  • IFS Food Zertifizierung (International Featured Standard)
  • FDA Registrierung (US Food and Drug Administration)
  • USDA (United States Department of Agriculture)
  • ISO 50001 Energiemanagementsystem
  • FSMA Zertifizierung (FDA Food Safety Modernization Act)
  • RSPO (Roundtable on Sustainable Palm Oil)
  • MSC (Marine Stewardship Council zur Zertifizierung für nachhaltige Fischerei)
  • AOECS (Europäischer Standard für glutenfreie Lebensmittel)
  • SAS/Swiss (Schweizer Zertifizierung für laktose- und glutenfreie Produkte)
  • Bio Zertifizierung nach EG-Öko-Verordnung

Zertifikate zur Ansicht und zum Download