Freiberger erhält ISO-45001-Zertifikat für Arbeitssicherheit

04. Januar 2024

Sicherheit hat in unseren Werken höchste Priorität. Das bestätigt jetzt auch ein umfangreiches Audit.

Nach mehrmonatiger Prüfung wurden unsere Standorte in Deutschland und Österreich mit dem Zertifikat DIN ISO 45001 ausgezeichnet. Es bescheinigt, dass wir das Thema Arbeitssicherheit professionell managen.

 

Damit sich Beschäftigte, Partner und Kunden jederzeit auf höchste Sicherheitsstandards in unseren Werken verlassen können, haben wir in den letzten Jahren unsere Bemühungen zum Thema Arbeitsschutz verstärkt und standortübergreifend ein systematisches Arbeitssicherheits-Managementsystem eingeführt. Es legt sorgfältig geplante Abläufe und Regelungen etwa zur Prävention und zum Verhalten bei Arbeitsunfällen, aber auch im Bereich Brand- und Explosionsschutz fest. Damit dient es als zuverlässige Grundlage, um an unseren Standorten alle detaillierten Gesetze und Vorschriften in puncto Arbeitssicherheit einzuhalten und Arbeitsunfälle so weit wie möglich zu vermeiden. 

Von Juni bis Oktober 2023 hat das Prüf- und Zertifizierungsunternehmen GUTCert GmbH unser Arbeitssicherheits-Managementsystem umfassend geprüft – sowohl in RVon Juni bis Oktober 2023 hat das Prüf- und Zertifizierungsunternehmen GUTCert GmbH unser Arbeitssicherheits-Managementsystem umfassend geprüft – sowohl in Remote- als auch in Vor-Ort-Audits – und das DIN-ISO-45001-Zertifikat für unsere fünf Standorte in Deutschland und Österreich erteilt. Es gilt zunächst für drei Jahre. In dieser Zeit finden Überwachungsaudits statt, die für die Verlängerung des Zertifikats wichtig sind.